George Koldewey übergibt den Staffelstab an die neue Geschäftsführung Anna Graute- Reinert und Karin Schulze-Frieling.

 

(von links: Ute Hanswille, Aufsichtsratsvorsitzende KJD, Anna Graute-Reinert, Karin Schulze-Frieling, George Koldewey)

In der Kokerei Hansa im Rahmen des „Woop Festivals“ präsentieren Kinder aus der Heilpädagogischen Tagesgruppe, der Katharinengruppe und der SFH ein lebendiges Theaterstück.

 

Nun ist es feierlich eingeweiht - ein Projekt der Stadt Dortmund in Zusammenarbeit mit  dem VSE NRW e.V. und der Katholischen Jugendhilfe Dortmund (KJD).

Bereits seit März 24 bilden Martin Caspary (links, Jugendamt Dortmund), Jana Lopatenko (Mitte, VSE) und Ralph Haar (rechts, KJD) das Team der KoSyDo.

Am 27.03.2024 war es soweit, wir waren das Ziel einer Tagesetappe der Tour de Jugendhilfe 2024. Die Etappe hatte eine Länge von 85 km (In der Wertung Maglia Rosa) bzw. 103 km (In der Wertung Maillot Jaune), gestartet wurde in der Nähe von Leverkusen.

Einen großzügigen Spendenscheck in Höhe von 1.360 Euro wurde von Frau Dowe und Herrn Hageneier von dem sozialen Verein im AXA Konzern, AXA von Herz zu Herz e.V. an das Jugendzentrum Haus der offenen Tür (HoT) aus Mengede übergeben.

Auch in diesem Jahr konnten mehr als 180 Wünsche unserer kleinen und großen Bewohnerinnen und Bewohner erfüllt werden.

Kurz vor Weihnachten fanden die Übergaben der vielen Geschenke statt, die Mitarbeitende bzw. Kundinnen und Kunden von verschiedenen Firmen für unsere Bewohnerinnen und Bewohner organisieren konnten.

Im Rahmen unseres Förderzentrums ist seit Mitte September unsere Töpferwerkstatt entstanden.

Gastvortrag Prof. Dr. Ralph Kirscht von der SRH Hochschule Hamm zur Nachhaltigkeit in der Sozialen Arbeit.

Unlängst feierte unser langjähriger IT-Dienstleister, das Systemhaus GreenIT aus Dortmund, sein 10-jähriges Firmenjubiläum.

„Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht
zu tolerieren.“ (Karl Popper)

 

Erklärung gegen Ideologien der Ungleichwertigkeit

Dies ist der Name für unsere temporäre, neue Wohngruppe in der Oesterholzstraße. Die Geschichte unseres neuen Angebots ist durchaus erzählenswert...

Es kündigte sich ein paar Wochen zuvor schon an, die Spannung stieg von Tag zu Tag, am 6. August 2023 war es dann soweit.

13 Kinder zwischen 7 und 11 Jahren aus den Einrichtungen von St. Vincenz in Dortmund, Hamm, Lünen und Werl wurden von Borussia Dortmund eingeladen, beim Freundschaftsspiel des BVB gegen Ajax Amsterdam im Rahmen der Saisoneröffnung 23/24 als Einlaufkinder die Spieler beider Mannschaften auf den Rasen zu führen.

Eva Maria Welskop-Deffaa, Präsidentin des Deutschen Caritas-Verbandes, besuchte das Jugendhilfe-Zentrum St. Vincenz, um sich über die Arbeit vor Ort zu informieren.

Nach langer Planung und Umsetzung war es endlich soweit. Am 19 April wurden die neuen Pausenräume bei St. Vincenz mit einer kleinen Zeremonie durch die Vorsitzende des Aufsichtsrats Frau Ute Hanswille eröffnet.

News